Lebenslauf-Vorlagen: Muster für den Lebenslauf 2020

Hier findest du kostenlose Vorlagen für deinen Lebenslauf. Du kannst die Muster kostenlos herunterladen und individuell nach deinen Wünschen anpassen. Alles was du dafür brauchst ist eine aktuelle Version von Microsoft Word. Dann kannst du die gewünschten Vorlagen einfach mit nur einem Klick herunterladen und anschließend auf deinem PC öffnen und bearbeiten.

Lebenslauf: Muster & Vorlagen für Word

Vorlage / Muster: Kompletter Lebenslauf 1
Vorlage / Muster: Kompletter Lebenslauf 1
Vorlage / Muster: Lebenslauf Student 2
Vorlage / Muster: Lebenslauf Student 2
Vorlage / Muster: Lebenslauf Berufseinsteiger 3
Vorlage / Muster: Lebenslauf
Berufseinsteiger 3
Vorlage / Muster: Lebenslauf Schüler 4
Vorlage / Muster: Lebenslauf
Schüler 4
Vorlage / Muster: Lebenslauf Ausbildung 5
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Ausbildung 5
Vorlage / Muster: Komplettes Lebenslauf-Layout 6
Vorlage / Muster:
Komplettes Lebenslauf-Layout 6
Vorlage / Muster: Lebenslauf Design-Vorlage 7
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Design-Vorlage 7
Vorlage / Muster: CV-Vorlage 10
Vorlage / Muster:
CV-Vorlage 10
Vorlage / Muster: Lebenslauf-Muster 11
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Muster 11
Vorlage / Muster: Lebenslauf modern 12
Vorlage / Muster:
Lebenslauf modern 12
Vorlage / Muster: Lebenslauf-Vorlage 2020
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Vorlage 2020
Vorlage / Muster: Lebenslauf-Beispiel 14
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Beispiel 14
Vorlage / Muster: Lebenslauf schlicht 15
Vorlage / Muster:
Lebenslauf schlicht 15
Vorlage / Muster: Lebenslauf-Muster 2020
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Muster 2020
Vorlage / Muster: CV-Layout 17
Vorlage / Muster:
CV-Layout 17
Vorlage / Muster: Lebenslauf 18
Vorlage / Muster:
Lebenslauf 18
Vorlage / Muster: Lebenslauf 19
Vorlage / Muster:
Lebenslauf 19
Lebenslauf-Vorlage
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Vorlage
Lebenslauf-Muster
Muster / Vorlage:
Lebenslauf-Muster
Lebenslauf Vorlage Word
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Vorlage Word
Lebenslauf Muster Word
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Muster Word
Lebenslauf-Vorlage
Vorlage / Muster:
Lebenslauf-Vorlage professionell

Kostenlose Lebenslauf-Vorlagen nach Berufen & Stellen

Vorlage / Muster: Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Verkäufer / Verkäuferin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Erzieher / Erzieherin
Vorlage / Muster: Lebenslauf Erzieher / Erzieherin

Häufige Fragen zu den Lebenslauf-Vorlagen

Sind die Lebenslauf-Vorlagen wirklich kostenlos?

Ja, die Lebenslauf-Vorlagen können kostenlos heruntergeladen und privat verwendet werden.

Warum sollte ich eine Lebenslauf-Vorlage verwenden?

Eine professionelle Lebenslauf-Vorlage kann dir dabei helfen, unnötige und ärgerliche Fehler zu vermeiden. Gleichzeitig kannst du deinen Lebenslauf aufgrund der bereits vorhandenen Struktur und den beispielhaften Inhalten schneller erstellen. Daher kann es durchaus vorteilhaft sein, eine Lebenslauf-Vorlage als Grundlage zu verwenden.

Welche Lebenslauf-Vorlage ist für mich geeignet?

Je nach Berufserfahrung und angestrebter Stelle können sich unterschiedliche Designs für deinen Lebenslauf eignen. Wenn du beispielsweise schon lange im Berufsleben stehst und viel Erfahrung vorweisen kannst, dann solltest du darauf achten, dass sich diese gut im gewählten Design abbilden lässt. Wenn du gerade am Anfang deiner beruflichen Laufbahn stehst, so kann es für den Leser praktisch sein, wenn das gewählte Lebenslauf-Muster deine Angaben übersichtlich auf wenigen Seiten abbildet. Eine weiteres Kriterium kann die Branche sein, in der du dich bewerben möchtest. Ein klassisches Beispiel bietet hier der Vergleich von Banken und Werbeagenturen. Die eine Branche gilt hier als eher konservativ, in der anderen darf man sich als Bewerber ggfs. etwas kreativer präsentieren. Dies sollte bei der Auswahl einer Lebenslauf-Vorlage berücksichtigt werden.

Was benötige ich, um die Lebenslauf-Vorlagen bearbeiten zu können?

Die Vorlagen können mit einer aktuellen Version von Microsoft Word bearbeitet werden.

Kann ich die Vorlagen auf meinem PC bearbeiten?

Ja, du kannst die Vorlagen auf deinen PC herunterladen und anschließend mit Microsoft Word nach deinen individuellen Vorstellungen und Wünschen anpassen.

Kann ich die Textbausteine einfach für meinen eigenen Lebenslauf übernehmen?

Grundsätzlich kannst du die Textbausteine für deinen eigenen Lebenslauf verwenden. Allerdings ist es äußerst empfehlenswert, wenn du jede Bewerbung individuell auf den jeweiligen Arbeitgeber abstimmst. Gehe immer davon aus, dass andere Bewerber, die sich auf genau dieselbe Stelle bewerben, genau dies tun. Daher kann eine Vorlage ein guter Anfang sein. Du musst sie jedoch mit überzeugendem Inhalt füllen.

Kann ich die Farben der Lebenslauf-Vorlagen anpassen?

Ja, du kannst die Farben der Vorlagen frei anpassen. Dafür benötigst du lediglich Microsoft Word.

Kann ich die verwendeten Formen, Linien und Elemente anpassen oder entfernen?

Ja, die verwendeten Elemente können nach Belieben angepasst oder entfernt werden.

Was gehört alles in den Lebenslauf?

Zu den üblichen Angaben in einem Lebenslauf gehören persönliche Daten, beruflicher Werdegang, Ausbildung, die schulische Laufbahn sowie besondere Kenntnisse und Fähigkeiten der Bewerber. Ergänzt werden diese Angaben bei Bedarf in aller Regel um die Abschnitte Weiterbildung und Fortbildung. Hobbys und Interessen können den Lebenslauf gegebenenfalls abrunden.

Um zu sehen, wie das konkret aussehen kann und wie die verschiedenen Punkte konkret formuliert werden können, kannst du einen Blick auf unsere Lebenslauf-Muster werfen. Hier siehst du konkret, was alles in den Lebenslauf gehört und wie sich die Angaben übersichtlich darstellen lassen.

Wie schreibt man am besten einen Lebenslauf?

Um einen guten Lebenslauf zu schreiben, hat sich aus unserer Sicht das nachfolgende Vorgehen bewährt:

Zunächst solltest du möglichst alle Unterlagen, die du für das Schreiben deines Lebenslaufs benötigst, sammeln. Dazu gehören insbesondere Schulzeugnisse, Ausbildungszeugnisse, Zeugnisse von deinem Studium und Arbeitszeugnisse sowie Zeugnisse und Nachweise für absolvierte Praktika, Weiterbildungen und Fortbildungsmaßnahmen. Wenn du diese Unterlagen einmal zusammen und in gegenchronologischer Reihenfolge (letzte Tätigkeit zuerst) sortiert hast, kannst du den überwiegenden Teil deines Lebenslaufes in aller Regel recht schnell und unkompliziert erstellen.

Suche dir im nächsten Schritt eine passende Lebenslauf-Vorlage aus und lade dir diese herunter. Nun kannst du deine antichronologisch geordneten Unterlagen einfach nacheinander durchgehen und die jeweiligen Bezeichnungen und Zeiträume in die Lebenslauf-Vorlage eintragen.

Im nächsten Schritt kannst du dich nun um die Stichpunkte kümmern, welche deine verschiedenen Tätigkeiten genauer beleuchten. Dies ist insbesondere für deine bisherigen beruflichen Erfahrungen von hoher Relevanz. Hier solltest du nun die Anforderungen aus der Stellenanzeige deines Wunschjobs genau durchgehen und auf Basis der Tätigkeiten – die bestenfalls wörtlich durch deine Arbeitszeugnisse belegt werden – darlegen, dass du diese Anforderungen erfüllst und die entsprechenden Kenntnisse und Erfahrungen mitbringst. So kannst du nachvollziehbar belegen, dass du ein passender Kandidat für die gewünschte Stelle bist.

Hast du alle Daten in deinem Lebenslauf eingetragen, solltest du den Lebenslauf noch einmal von anderen Personen gegenlesen lassen. So kannst du Fehler vermeiden und erhältst auch ein direktes Feedback zur Wirkung deines Lebenslaufs. Dabei ist es ratsam, dass du deinen Korrekturlesern auch die zugehörige Stellenanzeige zur Verfügung stellst. So können sie nämlich prüfen, ob der von dir verfasste Lebenslauf ihrer Einschätzung nach auf die gewünschte Stelle passt.

Was ist ein tabellarischer Lebenslauf?

Für einen tabellarischen Lebenslauf ist die Darstellung der verschiedenen Abschnitte und Stationen in der Form einer Tabelle charakteristisch. In aller Regel ist ein tabellarischer Lebenslauf zweispaltig aufgebaut. Dabei werden – je nach Design des Lebenslaufs – in der linken Spalte die Zeiträume, in denen du eine Tätigkeit ausgeübt hast, angegeben und in der rechten Spalte die Bezeichnungen und die Informationen zu der jeweiligen Station.

Bei allen Vorlagen, die du weiter oben findest, handelt es sich um Muster für einen tabellarischen Lebenslauf. Am besten wirfst du direkt einen Blick darauf, um zu sehen, wie unterschiedlich und individuell ein tabellarischer Lebenslauf aussehen kann.

Kann man die Grundschule im Lebenslauf weglassen?

Ja, die Grundschule kannst du im Lebenslauf weglassen. Da prinzipiell jeder Bewerber die Grundschule durchlaufen hat und diese darüber hinaus chronologisch weit zurückliegt, bietet die Angabe der Grundschule keinen Mehrwert für den Leser deines Lebenslaufs. So kann wertvoller Platz gespart werden, den du für die Angabe wichtigerer Informationen nutzen kannst.

Wohin gehört die Staatsangehörigkeit im Lebenslauf?

Deine Staatsangehörigkeit kannst du im Abschnitt „Persönliche Daten“ deines Lebenslaufs angeben.

Wie gebe ich einen Realschulabschluss im Lebenslauf an?

Einen Realschulabschluss kannst du in deinem Lebenslauf im Abschnitt „Schulbildung“ angeben. Üblicherweise wird hierbei der Zeitraum, in welchem du die Realschule besucht hast, der Name der Realschule und der Ort, an welchem du zur Schule gegangen bist, sowie deine Abschlussnote – insofern diese vorzeigbar ist – angegeben.

Wohin gehört ein Hauptschulabschluss im Lebenslauf?

Ein Hauptschulabschluss kann im Lebenslauf im Abschnitt „Schulbildung“ angegeben werden. Hierbei wird der Zeitraum, der Name der Schule sowie der Ort der Schule aufgeführt. Wenn du eine gute Abschlussnote erreicht hast, so kannst du diese ebenfalls angeben.

Welche Dinge sind für den Lebenslauf besonders wichtig?

Um einen guten Lebenslauf zu schreiben, gibt es ein paar Punkte, die dafür besonders wichtig sind. Zunächst sollte dein Lebenslauf unbedingt fehlerfrei sein. Rechtschreibfehler, Formatierungsfehler oder inhaltliche Fehler sind ein Tabu, wenn du einen guten Lebenslauf erstellen möchtest. Schließlich kann deine komplette Bewerbung als erste Arbeitsprobe angesehen werden. Enthält diese bereits Fehler, so könnten die Personlverantwortlichen daraus ggfs. Rückschlüsse auf deine Arbeitsweise ziehen.

Weiter sollte ein Lebenslauf für jede Bewerbung individuell erstellt werden. Ein passgenauer Lebenslauf wirkt im Vergleich zu einem einmalig für alle Bewerbungen bei mehreren Arbeitgebern erstellten Lebenslauf in aller Regel sehr viel überzeugender. Daher ist es ratsam, die zugehörige Stellenanzeige genau zu lesen und im Lebenslauf basierend auf deinen bisherigen Tätigkeiten und Erfahrungen entsprechende Schwerpunkte zu setzen. Dies kannst du mithilfe der stichpunktartigen Detailangaben umsetzen. Beispielsweise kannst du dich hier neben den in den Stellenanzeigen formulierten Anforderungen auch an der Wortwahl des jeweiligen Arbeitgebers orientieren.

Ein weiterer, wichtiger Punkt, den du in Bezug auf deinen Lebenslauf beachten solltest, ist die Vollständigkeit deiner Angaben und Unterlagen. Konkret bedeutet das, dass du

  • keine Angaben auslassen solltest (hierfür kannst du zur Sicherheit auch eine komplette Lebenslauf-Vorlage als Muster verwenden)
  • alle Angaben vollständig machen solltest
  • keine Anhänge – wie beispielsweise Arbeitszeugnisse oder Nachweise für Weiterbildungsmaßnahmen – vergessen solltest.

Wie kann man im Lebenslauf einen voraussichtlichen Abschluss angeben?

Insbesondere zu Beginn der beruflichen Laufbahn bzw. während des Übergangs von einer Ausbildung, einem Studium oder der Schulzeit zum ersten richtigen Job ist die Angabe des voraussichtlichen Abschlusses relevant. Diese für den Wunscharbeitgeber nützliche Information kann unkompliziert bei der jeweiligen Station (Ausbildung, Studium, Schule, etc.) wie folgt ergänzt werden: Voraussichtlicher Abschluss: TT.MM.JJJJ.