trendence Absolventenbarometer 2009 – Branchenaffinität der Ingenieure und BWL `er – Trendence

296

Auch der trendence Absolventenbarometer 2009 kann nicht über die Tatsache hinwegtäuschen, dass es Absolventen auf Jobsuche in den letzten Monaten nicht leicht hatten, wie wir aus vielen Gesprächen mit Jungen Akademikern und Unternehmen feststellen konnten. Wie auch Crosswater berichtet.

Trotzdem waren 18.000 Studierende bereit in der aktuellen Trendence Studie Auskunft über Ihre Präferenzen und Prioritäten rund um den Berufseinstieg Auskunft zu geben. Und AUDI bei den Ingenieuren und die Lufthansa sind die Gewinner!

Doch wo bleibt der Mittelstand? Hier besteht noch viel Nachholbedarf bei den Unternehmen in Sachen Branding!

Wie immer ist diese Studie in Verbindung mit dem Manager Magazin enstanden, die auch exklusiv aktuell in Ihren neusten Ausgaben ( sowie Online ) Einblick in die Trendence Editionen Business & Engineering gibt. Quelle: Manager Magazin

Vorab haben wir schon, durch eine Pressemeldung erfahren, dass die Solarworld AG aus Bonn im Bereich engineering zu den Gewinnern zählt. Das kann zum einen von dem Auspruch “ Wir kaufen & retten Opel “ Aussage von Herrn Asbeck kommen, oder aber weil die Solarindustrie für viele Ingenieure einen grossen Zukunftsmarkt darstellt! Wir hatten ja schon öfter in unserem SPIRO BLOG über den Herren berichtet

Ein ganz spannender Arbeitgeber: Die Solarworld AG mit nur ca. 3000 Mitarbeitern zählt zu einem der größten PV ( Photovoltaik ) Playern weltweit.

SolarWorld errang als Neueinsteiger einen überragenden 15. Platz in der ‚Engineering Edition‘.

‚Wir suchen selbständig denkende und eigenverantwortlich handelnde Mitarbeiter, die Bestehendes hinterfragen und offen sind für Neues‘, erklärt der Vorstandsvorsitzende Frank H. Asbeck.
‚Für die SolarWorld zu arbeiten ist mehr als nur ein Job, wir arbeiten jeden Tag daran, unsere
gemeinsame Vision einer zukunftsfähigen und fairen Energieversorgung zu realisieren.‘ Die SolarWorld wird weiter wachsen – auch personell. Gesucht werden vor allem Ingenieure der Fachrichtungen Elektrotechnik,
Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Materialwissenschaften, Physik und Chemie sowie kaufmännische Fachkräfte.

Das war aber auch nicht immer so, Herr Asbeck ( wir erinnern an 2002/2003 kurz vor der Pleite ).

So haben wir erst gestern erfahren, dass z.B. die Ersol AG ( welche vor kurzem von Bosch übernommen wurde) in den späten Neunziger Jahren ein Scherbenhaufen an Unternehmen war, bevor dann Ventizz Capital mit nur 250.000 DM einstieg, um die Firma letztes Jahr für eine Millarde zu verkaufen.

Was aber sind die Top Präferenzen der Hochschulabsolventen?

Eine Tendenz ist klar, und für uns auch nachvollziehbar aufgrund der GM Pleite und der Chrysler Pleite

Automobilhersteller sinken in der Gunst der Hochschulabsolventen

Bei den Wirtschaftswissenschaftlern verdrängte der “ Kranich “ – die Deutsche Lufthansa die Automobilhersteller Audi, Porsche und BMW von ihren vorderen Plätzen verdrängen.
Die Airline steigt vom Rang 5. im Jahre 2008 zum beliebtesten Arbeitgeber der Wirtschaftsstudenten auf. Glückwunsch hier an meinen alten Arbeitgeber ( JNB – Jahr 2000 für Insider )

Den zweiten Platz belegen Audi und Porsche, gefolgt von BMW :-)

Bei den Ingenieure also in der „Engineering Edition“ können die traditionell beliebten Automobilhersteller ihre Rangpositionen zwar halten, verlieren aber deutlich an Prozentpunkten.

So bleiben Audi, Porsche und BMW auf Platz 1, 2 und 3.

In der Engineering Edition um einen Rangplatz verbessern konnten sich unter anderem Robert Bosch, die Fraunhofer-Gesellschaft sowie Lufthansa Technik AG. Auch gelistet ist hier die oben schon genannte Solarworld.

Permanente Präsenz und Bekanntheit prägen hier der beruflichen Werdegang! Und Sie wollen ja auch der Employer of Choice sein, oder nicht ?

Auch das Thema Internet und neue Technologien wie OPEN Source und mobility zieht immer mehr junge Menschen an, hier ist jedoch vielfach Grösse, spannende Projekte und Sicherheit ein wichtiges Thema bei der Arbeitgeberwahl :-)

Und was ist Euer Traumarbeitgeber?

Für welche Firmen wollt Ihr am liebsten arbeiten, oder habt ihr an der Studie mitgewirkt also mit abgestimmt?!

Feed back erwünscht.