Wind, Wasser, Sonne | Wo neue Jobs entstehen !

309

Einen schönen guten Morgen liebe „Spirofrogger„,
nun sind ja in fast jedem Bundesland die Sommerferien vorüber und der Aufschwung zeigt die ersten zaghaften Blüten!

Die Kurzarbeit wird sukzessive heruntergefahren und in manchen Industrien wird auch schon wieder vermehrt nach Talenten gesucht :-) Ob es nun Im Solarbereich ist, oder im Windenergie – Bereich.

Laut einer dpa – Meldung von heute morgen, enstehen in der Deutschen Nord- und Ostsee in den nächsten Jahren 40 Offshore-Windparks. Die Windparks sollen auch der Schaffung von 30.000 neuen Arbeitsplätze dienen. Gute Nachricht!

In einem Interview mit dem ‚Hamburger Abendblatt‘ (Montag) kündigte Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) diese Projekte an.

Es ist der Bau von rund 2.500 Windrädern auf See nach Ministeriumsangaben bereits genehmigt oder auf alle Fälle von den Betreibern / Projektierenden Unternehmen schon beantragt.

Diese offshore Projekte sollen rund 30 000 neue industriellen Arbeitsplätze in der Offshore- Windindustrie in den kommenden Jahren bringen.

dpa “ Nach Ministeriumsangaben sollen die Anlagen nach bisherigem Planungsstand in deutschen Gewässern jenseits der Zwölf-Meilen-Küstenlinie entstehen und zusammen mehr als 12 000 Megawatt Windenergie erzeugen. Mit dieser Leistung können mehr als zwölf Millionen Haushalte mit Strom versorgt werden, heißt es im Verkehrsministerium. ‚Damit kommen wir unserem Ziel näher, bis zum Jahr 2030 bis zu 25 000 Megawatt über Offshore zu erbringen‘, sagte Tiefensee.“ ‚Von den 40 Windparks sind 30 in der Nordsee und zehn in der Ostsee geplant und laut Ministerium bereits 22 genehmigt.
Eine Fläche von insgesamt 100 Quadratkilometern soll für die Offshore-Parks bereits gestellt werden./gp/DP/tw“ Quelle: dpa-AFX

Glückwunsch, hier bewegt sich etwas in die Richtige Richtung.

Cleantech wird hoffähig, alternative Energien sind auf dem Vormarsch und Deutschlands Wind Energie Riesen wie Siemens, Nordex und Co. bekommen die Chance ihre innovativen Produkte auch im Inland einzusetzen!