Windenergie auf dem Vormarsch ! Cleantech Projekt Nordsee Ost der RWE Innogy schafft Arbeitsplätze

272

REpower Systems AG / REpower und RWE Innogy unterzeichnen Vertrag über rund 295 MW für Offshore-Windpark vor Helgoland

Wenn ein Energie Konzern wie die RWE AG ein Wind-Wasser oder ein andere Cleantech Projekt strategisch angehen, dann sind die Größenordnungen, von denen wir sprechen, etwas größer.

Und zwar in der Investitionssumme, beim Material und auch bei den Mitarbeitern, die benötigt werden für diese Energie Jobs. Und zwar auf Zulieferer Seite als auch auf Projekt Entwickler und Betreiber Seite. Hier entstehen durch diese gewaltigen Infrastrukturprojekte jede Menge Jobs, die Ihr dann auf der Jobbörse Spirofrog.de finden könnt :-)

Aber hier die Meldung zum Windprojekt Nordsee Ost der RWE

Wir wir gerade einer DPA Pressemeldung entnehmen konnten, nimmt die Projektgesellschaft Nordsee Ost für ein Windenergie Projekt vor der Insel Helgoland aktuell 48 Turbinen des Typs REpower 6M mit je 6,15 MW Nennleistung ab.

Wer ist RePower ?

Die REpower Systems AG ist der Lieferant der RWE-Projektgesellschaft ‚Nordsee Ost‘ , die gemeinsam einen Rahmenvertrag geschlossen haben zur Lieferung von 48 Offshore-Windenergieanlagen.

Die Turbinen des Typs REpower 6M haben eine Gesamtleistung von rund 295 Megawatt und werden im Jahre 2011 bis 2013 im Hochseewindpark ‚Nordsee Ost‘ zum Einsatz kommen, der in der sogenannten “ Deutschen Bucht “ ca. 35 Kilometer nördlich der Insel Helgoland in einer Wassertiefe von 22 bis 25 Metern errichtet wird.

Weiter im DPA Text:

‚Nordsee Ost‘ ist bislaang das erste Projekt aus dem im Jahre 2009 zwischen REpower und RWE Innogy geschlossenen Rahmenvertrag – einem der größten in der Geschichte der Windindustrie – über die Lieferung von bis zu 250 Offshoreturbinen des Typs REpower 5M/6M.

Für das Projekt ‚Nordsee Ost‘ liefert REpower die
Maschinenhäuser, die im Offshore-Produktionsstandort des Unternehmens in Bremerhaven gefertigt werden sollen sowie die Naben, Rotorblätter und Türme.

Außerdem ist REpower für die Inbetriebnahme des Windparks und Serviceleistungen verantwortlich. Die Europäische Union unterstützt die Realisierung von ‚Nordsee Ost‘ als eines der Leuchtturmprojekte im Bereich der erneuerbaren Energien in Europa.

Paul Coffey, Mitglied der Geschäftsführung von RWE Innogy: ‚Mit ‚Nordsee Ost‘ realisieren wir ein deutsches Offshore-Projekt, welches bereits voll durchgenehmigt ist. Der Rahmenvertrag mit REpower gibt uns die Flexibilität, den Bau dieses Parks entgegen unserer ursprünglichen Pläne etwas vorzuziehen, bis unser zweites Projekt in der deutschen Nordsee, Innogy Nordsee 1, ebenfalls genehmigt ist.

Wir werden in ‚Nordsee Ost‘ rund eine Milliarde Euro investieren.
Mit der REpower-Turbine 5M haben wir in unserem belgischen
Offshore-Beteiligungsprojekt Thornton Bank bereits erste positive
Betriebserfahrungen sammeln können.‘

Per Hornung Pedersen, Vorstandsvorsitzender der REpower Systems AG, ergänzt:
‚Wir freuen uns, heute das erste Projekt aus dem mit RWE Innogy geschlossenen Rahmenvertrag bekannt geben zu können. Mittlerweile hat REpower als einer der wenigen Hersteller mehrjährige Erfahrungen in der Installation von Offshoreanlagen in Europa – bisher Schottland, Belgien und Deutschland.‘

Matthias Schubert, als technischer Vorstand von REpower auch verantwortlich für das Offshore-Geschäft, fügt hinzu: ‚Bereits 2006, bei unserem ersten Offshore-Projekt Beatrice, 25 Kilometer vor der schottischen Küste, haben wir gezeigt, dass wir Turbinen in einer großen Wassertiefe von 44 Metern aufstellen können. Beatrice ist bis heute der nördlichste und tiefste Offshore-Windpark der Welt.

Und erst kürzlich haben wir für den ersten deutschen Offshore-Windpark alpha ventus unter teilweise schwierigen Wetterbedingungen erfolgreich sechs REpower 5M-Turbinen errichtet. Wir haben so sehr systematisch die Lernkurve für unsere Offshore-Aktivitäten aufgebaut. Jetzt freuen wir uns, für RWE Innogy eines der ersten großen Projekte in der deutschen Nordsee zu realisieren.‘

Mit einer Nennleistung von 5 bzw. 6,15 Megawatt und einem Rotordurchmesser von 126 Metern gehören die 5M und 6M zu den größten und leistungsfähigsten Windenergieanlagen der Welt. REpower hat seit 2004 insgesamt 26 5M und 6M onshore und offshore errichtet.

Spannend, spannend,
hier wird also mal locker eine Millarde Euro investiert in ein gigantisches Cleantech Projekt wie diesen Windpark in der Nordsee, um damit den Energie Mix in Deutschland bzw. hier an der Nordseeküste signifikant zu reduzieren. Tolles Projekt, weiter so RWE :-)

Cleantech schafft weiter Arbeitsplätze und Jobs, wir wir hier im Cleantech Magazin schon geschrieben hatten.
Ob zu Land zu Wasser oder in der Luft !