Das Monster China

93

Das Monster China ist mehr als erwacht. Die Chinesische Wirtschaft wächst seit langem schon wieder mit 8-10 % per annum, und es enstehen Monster Marken und Unternehmen, die global agieren und tausende von Mitarbeiter beschäftigen. Auch bei uns, denn vielfach haben diese chinesischen Marken auch Deutsche und Europäische Niederlassungen.

China und Hongkong zählen immer noch zu den stabilsten und am schnellsten wachsenden Regionen weltweit in Bezug auf Jobs und Arbeitsplätze im Ausland.

In der Metropole Hongkong ( Siehe Bild ) sind unter anderem die Weltkonzerne Huawei ( der chinesische Telekommunikationsausrüster ) und Konkurrent von Cisco Systems zu Hause, wie auch der Mega Konzern Lenovo, der vor Jahren von dem US Konzern IBM die komplette Thinkpad Laptop Schmiede übernahm.

Weitere Weltkonzerne aus China sind z.B. Die Haier Group die von der Klimaanlage, dem LCD Fernseher bis zur Glühbirne fast alles herstellt, außer Betten und Matratzen sozusagen also für den persönlichen Bedarf. Consumer Goods vom Feinsten.

Eine der bekannstesten Marken aus China, die den Sprung auf die weltweite Bühne geschafft hat ist das Getränke Monster Tsingtao, ein Konzern, der weltweit Bier und andere Getränke produziert und vermarktet.

Fast in jedem Asia Shop bzw. Asian Restaurant weltweit kann man das Tsingtao Beer kaufen und trinken. Lecker!

Das Spannende an der Tsingtao Brewery ist, dass es von Deutschen gegründet wurde Anfang des 20. Jahrhunderts. ( Zitat Wikipedia: Sie wurde im Jahre 1903 von deutschen Siedlern als Germania-Brauerei in Kiautschou gegründet. ). Ich selbst war schon vor Ort in Quingdao und ich kann nur sagen, es macht richtig Laune so eine Brauerei auch mal von innen zu sehen.

Nicht nur wegen des Bieres, dass man später zur Verköstigung bekommt :-)

Im Mobilfunk Segment in China gibt es dann noch drei weitere mehr oder weniger bekannte Marken die China Mobile, der größte Mobilfunkanbieter weltweit, die PCCW – Pacific Century Cyberworks ( u.a. Hongkong Telecom ) sowie China Unicom auch ein Mobile Provider mit tausenden von Mitarbeitern!

Wer noch etwas mehr über China und auch den Chinesischen ecommerce und Co. wissen will, der sollte mal auf dem Mobinode Blog vorbeisurfen, da gibt´s ein paar schicke Tipps für Euch!

Also, wer Interesse an einem Job im Ausland hat, der sollte doch einfach mal die Websiten ansurfen und sich bewerben. Vielfach geht die Bewerbung in Englisch und evtl. findet Ihr sogar ein tolles Praktikum! Vielleicht sogar ein Praktikum in Hongkong :-)