Telekom will XING kaufen ! Zur Stärkung der Scout Gruppe ?

126

Moin, moin,
wir waren ja die ganze Woche für Euch auf Tour und machten Köln unsicher, vor allem die Zukunft Personal und die #dmexco in Köln und allen allen Ecken und Enden hörte man, dass die Gerüchte um die Business Community XING immer mehr in eine ganz andere Richtung wie LinkedIN gehen – und zwar zur Deutschen Telekom? Das Gerücht lautet: Die TELEKOM AG will die XING AG Kaufen.

WOW – das wäre ein „fit“ und wir sagen Euch warum! Oder meint Ihr an dem Modell wäre nichts dran ? Dieser Frage gehen wir kurz nach! Sie tauchte auch schon einmal im jahre 2007 im Spiegel auf.

Die Deutsche Telekom übernahm ja schon vor langem (für fast eine Milliarde DM damals, wenn ich mich nicht irre) die sogenannte Scout Holding, die u.a. von dem Metro Gründer Beisheim mit ins Leben gerufen wurde, dann waren noch die Aareal Bank und verschiedene andere an Bord und heute besitzt die Deutsche Telekom die Scout Gruppe. Zur Scout Holding gehören unter anderem.

– Immobilienscout24
– Jobscout24
– Financescout24
– Friendsscout24
– Truckscout24
– Autoscout24
und weitere …. also so gut wie sämtliche interessanten Marktplätze in Deutschland und Europa

Wie wir aus sehr guter Quelle wissen, leidet vor allem die JS24 unter der aktuellen Arbeitmarktskrise und auch mit Ihrem erst zum Frühjahr vorgestellten Lebenslauf Datenbank Modell kommen Sie nicht wirklich voran, wie man auf der Messe in Köln hörte.

Und XING launcht gerade ein recruiting produkt nach dem anderen, was wohl auch noch auf Davide Villa zurückzuführen ist, der von der Jobbörse Monster genau für dieses thema zu XING kam, und erst im Frühjahr Xing wieder gen Schweiz verliess.
Was es sonst noch in Köln an Innovationen im Recruiting gab berichtet Blogaboutjob.

Social Media versus Jobbörsen

Will man mit dem Frontalangriff auf die Jobbörsen Größen eine Übernahme provozieren?!

Scout und Telekom

Die Scoutgruppe hat mit dem Portal T – Online eine der grössten Reichweiten im Deutschen Internet als Werber und Kooperationspartner in Deutschland im Rücken und man könnte natürlich auch elegant „cross-selling“ für Telekommunikationsservices anbieten, wenn man den XING sein „eigen“ nennen könnte! Z.B. eine eigene Domain für seinen XING Account oder Mobile Services ala Vodafone 360 oder, oder..

Ist eine XING Übernahme möglich?

Möglich ist das, da es ja schon vermehrt Gerüchte um den Verkauf von Xing Anteilen des Gründers Lars Hinrichs gab, der aktuell ca. 27 % aller Aktien hält!

Und was gäbe es schöneres für Ihn und die anderen Aktionäre, wenn es einen Bieterkampf gäbe, bei dem evtl. auch noch die Axel Springer AG einsteigen könnte, die im Übrigen laut unseren Informationen im Jahre des IPO`s schonmal eine Übernahme der XING AG prüften!

Vor allem ist XING noch mit der netten Summe von ca. 30 Mio € Bargeld ausgestattet.
Der Kurs aktuell liegt bei ca. 180 Mio Euro und die Firma schreibt Gewinne !

Fazit:

Mit der XING – User Base von ca. 8 Mio Usern davon ca. 8 % Premium Usern vor allem In Europa könnte die Telekom ihre Scout Aktivitäten weiter ausbauen in den Bereichen dating, fiance, cars und immobilien und das vielleicht dann auf der Plattform XING und mit support von T – Online und den anderen Telekom Einheiten!

Mit 200 Mio € ist die Firma ein Schnäppchen für die Telekom und locker aus dem Cash Flow zu bezahlen und man hätte sofortig ergebniswirksame profits! Und bekommt noch 30 Mio Cash mit!

Wenn man es dann auch noch schafft mit T – Aktien ( Dank Manfred Krug ) einen Teil des deals hinzubekommen, dann wäre das ein Schmanckerl :-)

Ich werde es auf alle Fälle beobachten!