Social Media Personalmarketing Conference 2010

181

Manche neuen Dinge im Recruiting und Personalmarketing gedeihen in „alten Gemäuern “ und Burgen wohl am besten – kann man denken, wenn man sich das super feedback von unserem sehr geschätzten Employer Branding Cheffe von Bertelsmann Gero Hesse zum #SMPC2010 Der -Social Media Personalmarketing Conference 2010 liest, den die (ebenfalls sehr geschätzten) Damen und Herren um Humancaps / Personalmarketingblog auf der Burg Hemmersbach bei Kerpen gestern (wohl formidabel) veranstaltet hatten :-) Glückwunsch von Spirofrog.de und dem Spirofrogger!

Denn Gero Hesse´s Blog (also er selbst) berichtete gestern Nacht um 00.06 noch von der Social Media Personalmarketing Conference 2010, die er zuvor besucht hatte.
WOW, das nenn ich Einsatz 24/7 – so wie das im Internet halt auch sein sollte, denn das Netz schläft nicht.

( p.s. Gero Hesse hat auch in dem Fachmagazin der Medien – Branche in der W&V eine Gastkolumne, die ebenfalls sehr zu empfehlen ist ).

Gero Hesse ( neben anderen wie Herrn Schmitz, Herrn Kürn und vielen weiteren) gehört mit Sicherheit zu den einflussreichsten Top Corporate HR/Employer Branding Spezialisten in Deutschland und ist (laut Brancheninsidern) sehr stark in der Corporate Szene vernetzt.

Dh. er ist beruflich und fachlich ein absoluter Big Corporate Player und geht bei den großen Konzernen, Jobbörsen, Agenturen, Beratern ein & aus. ( … es muss ja auch nicht jeder nicht einen Startup gründen). Chapeau und weiter so!
Anmerkung: Wenngleich wir bedauern, dass er (noch) nicht auf der Liste des „Time“-Magazins vertreten ist
( wie die Welt berichtet ), das jedes Jahr die einflussreichsten Menschen der Welt kürt. Aber auch Frau Merkel ist da rausgeflogen, also keine Sorge :-)

Spass beiseite, er (Gero Hesse) gehört auf alle Fälle zur Riege der TOP HR Leute in Deutschland !
Ihm kann man im Übrigen auch per Twitter unter @gerohesse folgen.

Back to Social Media Conference: Hier übrigens der Link zu den Sprechern.

Warum war ich nicht auf der Social Media Personalmarketing Conference 2010?

Ganz einfach, nachdem wir uns ja mit dem Veranstalter Lutz Altmann und der Humancaps ( @l_altmann ) schon zum HR – Blogger Stammtisch in München vor ein paar Wochen, wie auch auf der Internet World getroffen hatten, war es mir gestern nicht ( wegen vieler Termine ) noch zusätzlich möglich vor Ort zu sein, was ich jetzt anhand der gezeigten Bilder und Videos dann doch bedauere :-(

Außerdem stehen wir ja vor allem per Twitter ( unser Twitter ist Twitter.com/spirofrog mit den meisten der Gästen im Kontakt, so dass wir „up2date“ sind.

Vor Ort waren u.a.

Telekom Karriere @telekomkarriere
Bertelsmann CYOC und Bertelsmann Jobs @bertelsmanncyoc
Siemens Jobs und Employer Branding

Otto Jobs @otto_jobs

Sowohl von den Gästen als auch von den Referenten wurden während des Tages sogar Recruiting und HR – Thesen in den twitter Live Stream „geworfen“,
die dann sogleich „live“ im Web diskutiert wurde.

So gab es (wohl) eine Aussage von Herrn Kürn von Siemensjunge Akademiker würden nicht mehr in Jobbörsen nach Jobs suchen“ – @HerrKürn Wieviel Bewerber brauchen SIE :-)

Ich hatte dann provokant diese Frage an meine Jungakademiker per Twitter gestellt, ob die These stimmt, dass „junge Akademiker
nicht mehr in Jobbörsen nach Jobs suchen
“ ?

Sofort kam wieder per twitter die folgende Antwort eines jungen Akademikers (und mehrere andere auch) zurück, die ( These ) wir nur bestätigen und unterstreichen können.

Auszug Twitter Timeline von gestern:

S. Tschierschwitz @stephantsch

@Spirofrog so würde ich es auch sagen ;-) ich suche schon auch noch in Jobbörsen und halt auch über Social Media Kanäle. #karriere #SMPC2010

War also per Social Media ( in diesem Falle Twitter ) die These von Herrn Kürn, (wenigstens ein bisschen) wiederlegt, man muss aber auch fairerweise dazu sagen, dass gerne große Unternehmen solche Thesen als Druckmittel nehmen, um die Preise bei Online Stellenmärkten & Jobbörsen zu drücken :-)

– Oder, aber der Absender (in dem Fall ein Headhunter) hat in der These den lieben Herrn Kürn nicht exakt rezitiert, man weiss es nicht. Werde ich doch mal direkt selbst fragen!

Fakt ist, und das wissen wir – gerade unsere Praktikanten und Absolventen nutzen dauerhaft und intensiv Online Jobbörsen, weil diese die für Sie passenden Jobs haben, und selten sind die „Jobvergeber also die Arbeitgeber/Abteilungsleiter“ direkt im Social network präsent, und das wird sich auch nicht so schnell ändern.

Vor allem nicht, wenn man dann hausinterne HR und Recruiting Prozesse bei Unternehmen anschaut, die dann doch (leider noch) nichts mit Social Media und Social Web zu tun haben – auch Zitat Siemens (vom Eco Recruiting Workshop).

Wie aber geht Social Media Recruiting und Branding ?

Hier mal ein schickes Beispiel wie die Nivea, Nivea for men, labello – Muttergesellschaft der Beiersdorf AG, die per Video und Social Media einen/eine Praktikant/in für Talent Attraction/Employer Branding sucht – Tipp, wie wäre es mal mit einer Vollzeitstelle ???

Hier das exakte Stellenangebot, für alle Studentinnen und Studenten, die interssiert an einer “ Teilzeit “ – Mitarbeit bei Beiersdorf sind

Nun denn, wie es auch sei, was ist das Feedback der Social Media HR Konferenz zu den neuen Themen:

Ich mache es kurz, denn es wird hier so oder so verschiedene Meinungen und Gründe für verschiedene Social Networks und Thesen geben. Vor allem gehe ich nicht davon aus, dass viele Personalmarketingagenturen wie Mediaintown, Jobticket und Co. vor Ort waren, oder täusche ich mich ?! – Ergänzung: ( Denn deren Geschäftsmodell ist es den Kunden unter anderem den richtigen Dienstleister/Jobbörse zu besorgen, mit denen Sie dann zusammenarbeiten sollen u.a. für das Anzeigen schalten, zur Rekrutierung etc.). Vielfach auch Dinge, die eine HR Abteilung kapazitätsmässig nicht schafft! – Ende der Ergänzung.

Aussagen, dass Jobbörsen untergehen kommen gerne aus der Ecke der Personalberater
(wie die Damen und Herren von Humancaps – Sie nutzen dann doch lieber Social Networks zur Mitarbeiterakvise, weil die im Vergleich zu Jobbörsen für Sie günstiger sind) – trotzdem werden die Online Jobbörsen nicht unter gehen, und weiter einen wichtigen Part im Recruiting und Employer Branding Mix abgeben, denn ohne diese Jobbörsen geht es auch nicht, vor allen nicht, wenn man mehrere hunderte Jobs und Stellenangebote/Ausschreibungen hat und sich keinen Recruiter – “ intern wie extern“ leisten will, denn der Externe kostet in der Regel ca. 20-30 % des Jahresgehalts des Bewerbers an Commission, oder will anderes verwöhnt werden :-)

Was sind die Top Themen im Personal laut dieser Veranstaltung?

Facebook und Twitter als „Neue“ Recruiting und Employer Branding -Kanäle waren wohl heiße Kandidaten ( wie wir auch per Twitter Stream “ live“ verfolgten ) Über LinkedIn wurde eher nicht soviel gesprochen ( laut Twitter Stream und Feedback), was ich persönlich für einen Fehler halte, denn das ist die Nr. 1 Weltweit bei den Business Networks.

– Der Stern von Xing scheint, ( wie von mir schon mehrfach angedeutet ) so langsam zu verglühen, wenn man die aktuelle Berichterstattung zur Social Media Personalmarketing Conference 2010 nachliest.

Gerne höre ich Gegenteiliges – eine XING News weiss ich ja schon, aber das ist noch nicht offiziell „annocunt“ !

Und von Yasni, My On ID, Jobmensa, Absolventa und Co. war wohl auch nicht soviel die Rede – was uns als Spirofrogger dann doch freut :-)
Denn das sind ja geschätzte Marktbegleiter ( in irgendeiner Weise ) sofern Sie Jobbörsen bzw. Jobsuchmaschinen betreiben.

Weitere Inputs folgen, sobald ich mit mehr Leuten telefoniert habe, die „live vor Ort “ waren. So stay tuned.

So und jetzt noch kurz was witziges aus dem Bereich Video und HR Branding, welches wir bei Gero Hesse wiederrum gefunden hatten.
Das Video für die Bewerbung bei Altran.

Cool gemacht und ich denke mit recht geringen Mitteln :-) bei der aktuellen Haushaltslage perfekt für viele Unternehmen auf Mitarbeitersuche.

Wenn eine/Ihre Firma so ein Video schon hat– dann her damit – denn gerade wir als Jobboard und Karriere Portal können dann für zusätzlichen “ traffic und Verlinkungen “ für solche Recruiting – Videos sorgen, damit die auch gesehen werden von den jungen Ingenieuren und Akademikern auf Jobsuche.

Denn geben ( Video und Jobs hergeben ) ist wichtig, gerade in Zeiten von Social Media und Social Web – gerade und vor allem beim Recruiting.

Wir freuen uns schon auf Ihre Job und Karriere Inhalte :-)

Wir bei der Jobbörse Spirofrog.de sorgen dafür ( per Web und im Persönlichen und Virtuellen Dialog ), dass man über Ihr Unternehmen spricht -damit Sie als Arbeitgeber “ relevant „ werden, wenn es um die Wurst geht!

– Und zwar dann, wenn der Bewerber einen Job sucht, und damit er nicht zum potentiellen Wettbewerber abwandert. Der Kampf um die besten Talente hat schon lange begonnen.

Gemäss unseres Firmenmottos:

Marken & Netzwerke baut man sich auch, bevor man Sie braucht :-)

Wer war alles da bei der Social Media Personalmarketing Conference 2010 ?

Hier noch einmal das das Line-up der ( Social Media Personalmarketing Conference 2010 ) Conference:

09:50 – 10:15 Lutz Altmann / humancaps consulting
Impulsvortrag Social Media Personalmarketing

10:15 – 11:00 Sven Kollmenter / Deutsche Telekom AG, Andreas Lux-Wellenhof / CareerBuilder
Imagewandel der Deutschen Telekom AG in Zeiten von Social Media

11:15 – 12:10 Judith Charles / Bertelsmann, Joachim Diercks/ Cyquest
Spezielle Anforderungen an Karrierewebsites im Web 2.0

12:15 – 13:10 Carolin Horn / kununu
Arbeitgeberbewertung am Bsp. von kununu

Dr. Hans-Christoph Kürn / Siemens
E-Recruiting & Social Media bei Siemens

14:00 – 14:30 Gero Hesse / Bertelsmann
Recruiter 2.0- Technologie verändert Jobs: Erweitertes Skillset für Recruiter

14:35 – 15:00 Jan Kirchner / Atenta
Recruitment bei Facebook

15:05 – 16:00 Robindro Ullah / Deutsche Bahn, Suanne Hagen / Otto
Personalmarketing und Recruiting via Twitter

16:20 – 16:50 Yvonne Neubauer / Sinner Schrader
Möglichkeiten und Grenzen von Personalblogs – aus der Erfahrung gelernt