Lebenslauf-Vorlage: Lebenslauf für Schüler & Studenten

513
Lebenslauf-Vorlage: Lebenslauf für Schüler & Studenten

Eine allgemein gültige Vorlage für einen tabellarischen Lebenslauf für Schüler, Studenten und Absolventen gibt es nicht – auch wenn es manchmal von Bewerbungsberatern und Anbietern von Vorlagen suggeriert wird. Schließlich sollte jede Vorlage inhaltlich individuell auf die jeweilige Stelle angepasst werden, um die Erfolgschancen zu maximieren. Allerdings haben deine Erfolgschancen nichts mit geheimen Tricks und angeblichem Insiderwissen zu tun.

Vielmehr geht es darum, dem Adressaten deiner Bewerbung zu zeigen, dass du die gewünschten Kenntnisse und Fähigkeiten mitbrinst und auch menschlich auf die Stelle und in das Unternehmen passt. Demnach kann es also absolut sinnvoll sein, eine Lebenslauf-Vorlage zu verwenden – schließlich kann diese dabei helfen, Fehler zu vermeiden und keine wichtigen Infos zu vergessen.

Doch wie sieht eine professionelle Lebenslauf-Vorlage für Schüler und Studenten aus bzw. wie sollte sie aussehen?

Lebenslauf-Vorlage für Schüler & Studenten

Nachfolgend findest du kostenlose Lebenslauf-Vorlagen für Schüler und Studenten. Du kannst dir den gewünschten CV – also den Lebenslauf – einfach als Download mit einem Klick auf deinen PC herunterladen.

Vorlage / Muster: Lebenslauf Student 2
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Student 2
Vorlage / Muster: Lebenslauf Berufseinsteiger 3
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Berufseinsteiger 3
Vorlage / Muster: Lebenslauf Schüler 4
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Schüler 4
Vorlage / Muster: Lebenslauf Ausbildung 5
Vorlage / Muster:
Lebenslauf Ausbildung 5

Die perfekte Lebenslauf-Vorlage zur Bewerbung

Ebenso gibt es Ratgeber zu folgenden Themengebieten:

Die Bewerbung
Bewerbungsratgeber
Das Bewerbungsanschreiben
Das Bewerbungsfoto
Das Deckblatt
Initiativbewerbung
Kurzbewerbung
Richtig bewerben
Der Lebenslauf
Ausführlicher Lebenslauf
Der tabellarische Lebenslauf
Das Bewerbungsgespräch
Die richtige Kleidung

Heute gehen wir auf den Lebenslauf ein, also den CV (curriculum vitae). Das ist meist ein Ein-Seiter – gerade in jungen Jahren – , da ja noch nicht soviele berufliche Stationen vorhanden sind.

Von der Standard-Vorlage für einen Lebenslauf halten wir nichts, da jedes Unternehmen seine eigenen Regeln hat, wie, in welcher Form und vor allem Grösse sowie Format es gerne den Lebenslauf erhalten möchten. Viele geben vor, dass die Dateien nicht grösser als 2MB (oder ähnliche Werte) sein dürfen. Viele möchten den CV auch aufgrund ihrer unterschiedlichen Software und Betriebssysteme nur als PDF erhalten, damit er auf jedem Rechner zu lesen ist … Und das ist auch ihr gutes Recht.

Schliesslich sind sie der Arbeitgeber! Und wer „anschafft hat auch Recht„, sagt man gerne im Volksmund! Also haltet euch an die vom Arbeitgeber vorgegebenen Spielregeln.

Gute Tipps zur besten Lebenslauf Vorlage

Wir können euch folgendes raten:

Klar könnt ihr euch an gewisse Standards halten, die zum Beispiel auch auf Bewerbungswebseiten zu finden sind!

Wichtig aber ist, dass der LEBENSLAUF klar, einfach und strukturiert ist.
Dies gilt sowohl für den CV als auch für den ausführlichen Lebenslauf – genauso wie für das Anschreiben bzw. den sogenannten Motivation Letter (der Motivation Letter ist das Schreiben, dass den Bezug von dir als Bewerberin / Bewerber zu dem Unternehmen herstellen soll). Warum bist gerade du die Richtige / der Richtige für diese Position? Einen Test (wie passe ich auf die Position) für eine Online-Marketing-Position findet ihr hier.

Weiteres Beispiel für einen Lebenslauf als Vorlage

Beim tabellarischen Lebenslauf beginnt man mit den persönlichen Angaben wie:

1. Geburtsdatum
2. Konfession
3. Familienstand, evtl. Anzahl der Kinder
4. Ganz wichtig sind auch die Angabe von Kontaktdaten wie email, twitter und Mobilnummer, damit die Personalabteilung schnell reagieren kann, und vor allem weiß, wo ihr gerade wohnt.

Start CV-Vorlage:

Inga Müller
Dahlienstr. 28
70825 Korntal-Münchingen
Tel.: 07150 XXX9
Mobil: 0172 XXX0
e-Mail: meineemail@gmx.de gerne auch @googlemail.com oder @hotmail.com
evtl. den twitter account – wird gerne in den Medien im Online-Umfeld verwendet, und auch
Personaler nutzen solche Tools, wie die twitter-Jobsuche.

Und dann beginnt der Lebenslauf, der den beruflichen Werdegang des Bewerbers klar und strukturiert darstellen soll (was habt ihr wann und wie lange gemacht?).

Lebenslauf

Vorname, Nachname: Inga Müller

Geburtdatum/-Ort: 14.09.1982 in Stuttgart

Familienstand: verheiratet oder ledig

Beruflicher Werdegang:

Seit 01.04.2007 Beschäftigung als Sekretärin / Assistentin

01.09.2003 – 30.07.2007 Ed. Züblin AG Direktion Stuttgart/Komplettbau Abteilungs- und Projektsekretärin

01.03.1998 – 31.01.2003 K und V Baustoffe GmbH, Stuttgart als Niederlassungsleitersekretärin

07.01.1997 – 28.02.1998 Fa. Sommer , Stuttgart Verkaufssachbearbeiterin

25.01.1996 – 24.01.1997 Arbeitsvertrag bei der ImmoV GmbH
Aushilfstätigkeit in der Eigentumswohnungsverwaltung
(Briefe nach Diktat, Buchungen, Telefon, etc.)

Berufsausbildung:

1993 – 1996 Ausbildung zur Kauffrau für Bürokommunikation
bei der ……… AG an der IHK in Stuttgart

Schulbildung:

1987 – 1993 Realschule in Vaihingen – Enz – Abschluss 2,3 Münchingen mit Realschulabschluss

1982 – 1987 Grundschule in Stuttgart Rot

Sprachkenntnisse: Englisch (gut)
Französisch (Grundlagen)

EDV-Kenntnisse:

MS-Office-Paket mit Microsoft Word, Microsoft Excel, Power Point, Lotus Notes (Mail- und Datenbankprogramm), Adressprogramm unter Lotus Notes, SAP Modul F/M, Salesforce CRM, Cobra Adress Plus

Wir hoffen, ihr habt damit einen Eindruck gewonnen, wie man auf einer Seite das Wichtigste zu sich und seinem beruflichen Werdegang präsentieren kann.

Bei der Schrift empfehlen wir Verdana und Arial und lasst bitte die kursiven Schriftarten weg – dass lässt sich meist schlechter lesen! Ein Bild kann, muss aber nicht dabei sein, für alle internationalen Firmen empfehlen wir es wegzulassen.

Und nun viel Erfolg bei der Bewerbung!