KarriereChancen im Mobilen Internet

264

Laut einer Studie von Otto, Google und dem Trendbüro in Hamburg ( siehe Link ) steht der Durchburch des mobilen Internet geradezu vor der Deutschen Haustür.

Und das Mobile Internet soll noch grösser werden wie das “ normale Internet „, dass ihr aktuell kennt. Aktuell gibt es weltweit wohl ca. 1,4 -Millarden email User ca. 350 Millionen Webseiten etc. Siehe Zahlen & Fakten dem folgenden Chart.

Wo geht die Reise des Mobilen Internet´s hin ?

Laut Studie wird jeder vierte Deutsche spästens im Jahre 2012 über ein oder mehrere Smartphones verfügen.
Sei dies nun ein iPhone von Apple oder ein Android Gerät von Nokia oder Motorola. Wo aber liegen die Karriere Chancen mit dem Mobilen Internet?

Derzeit verfügen elf Prozent der Deutschen über ein Smartphone. Bis zum Jahr 2012 sollen es mindestens 22 Prozent sein laut Studie. . Welchen Einfluss hat diese Zahl auf die Karriere Welt ? Gute Frage – Wir denken, dass es bald neben den bekannten Immobilienportalen wie IS24 oder Markt.de auch bald eine Jobphone Apps geben wird.

Der Business Insider listet folgende 5 Mobile recruiting apps auf
( see here ) wohl zu erhalten im Apple appstore!

1. The Interviewer
2. LinkedIn
3. AutoSearch Mobile
4. The Hire Syndicate
5. Tweetie 2

Was aber ist mobile Recruiting ? Bzw. was könnte es sein?

Mobile Recruiting könnte zum Beispiel sein, dass man die Möglichkeit hat, auf sein iPhone Jobs & Stellenangebote geladen ( evtl. in Kombination mit Mobile Business und Personalisierung ein Thema an dem Herr Dr. Karla an der RWTH froscht forscht ) bekommt – oder auch via Twitter, sobald der Location Service noch ein Tick besser funktioniert.

Aber auch eine andere Form des mobile recruitings wäre denkbar, so z.B. das senden eines CV´s ( Lebenslauf ) via Mobile Gerät bzw. die one- Klick Bewerbung via Facebook oder LinkedIn Profil.

Wir sind gespannt, welcher Verlag oder welche Online Jobbörse hier als erstes Stellenanzeigen per mobil anbietet mit Mehrwert für die Bewerber.. Denn nur die Jobs zu haben, das bringt hier nix. In den USA gibt es aktuell die ( wohl teuerste ) Apps des iTunes Shops, die Bewerber bzw. Studenten auf ein spezielles Jura Examen vorbereitet. Die Firma verlangt dafür schlappe 1000 Dollar und wohl schon profitabel.
(Siehe Beitrag über die iPhone app: BarMax aus Californien auf ZDnet).

Meine Frage wäre, seid ihr bereit für einen Online / Mobile Coach für euren CV Geld zu bezahlen?! Dh, wenn wir die Lebenslauf Vorlage per apps ( egal ob iphone oder Android ) anbieten würden?

Was seid Ihr bereit für mobile Karriere & Bewerbungstipps zu bezahlen?!

Und wenn ja wieviel und ob per Abo oder Einzelpreis?

Egal, ob das nun per twitter, mobile oder wie auch immer technisch abläuft!

Ich freue mich auf Euer feedback! Wo seht ihr die Zukunft des Mobile recruitings?

Und was würde für Euch einen Mehrwert bringen?