IAA News zum Thema Karriere bei Bosch, Daimler und Co.

260

Die IAA – die internationale Automobilausstellung in Frankfurt ist in vollem Gange und schon trudeln die ersten Meldungen ein. Zunächst hatte Daimler einen Milliardenverlust eingeräumt und nun kommt der nachbar aus Stuttgart – der grösste Autozulieferer BOSCH mit neuen Meldungen.

Diese Meldung ist der “ Hammer “

Laut einer uns bekannten dpa Meldung baut Bosch tausende von Arbeitsplätzen ab.

Grund hierfür ist ein – deutlicher Verlust und einen Umsatz, der im Jahre 2009 um rund 15 Prozent einbreche werde, so Bosch-Chef Franz Fehrenbach am Dienstag auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt.

Bosch: ‚Ende 2009 wird die Bosch-Gruppe mit voraussichtlich 270.000 rund
10.000 Mitarbeiter weniger als zu Beginn des Jahres haben.‘ Kurzarbeit habe bislang noch drastischere Einschnitte verhindert. Es seien erste Zeichen für eine Erholung erkennbar, sagte Fehrenbach. Der Weg aus dem tiefen Tal sei aber beschwerlich.

Okay, das heisst wohl Eure Bewerbungen an die Bosch Gruppe könnt Ihr zunächst einmal etwas reduzieren.

In Konzernsprache heisst das „Jobfreeze“ erstmal alle Stellen abbauen, dann weiterschauen und erst in 12-18 Monaten wieder neu einstellen. Schade :-)

Gerade jetzt wären Innovationen und neue Leute gefragt!