Artikel-Schlagworte: „Team“

macht gründen Sinn?

Wer sich Businessplantage oder andere Webseiten zur Existenzgründung anschaut, der wird schnell feststellen: Gründen also ein Unternehmen gründen ist ganz einfach, wenn man 1. denn die nötige Idee und 2. das nötige Kleindgeld hat. Denn nur mit einer Idee ist es schwer ein Unternehmen zu gründen, dass wissen wir auch aus eigener Erfahrung. :-(

Was benötigt man denn, wenn man ein Unternehmen gründen will:

  1. ein Team
  2. eine Idee
  3. etwas Geld
  4. ein Office
  5. ein Produkt oder eine Lösung

Wenn man diese fünf Dinge hat, dann kann an sich gar nichts mehr schiefgehen, es sei denn man hat:

  • seine Marke nicht rechtzeitig angemeldet
  • ein Team, was nicht zusammen passt
  • bekommt nicht die Richtige Domain
  • hat keinen Anwalt
  • hat keinen Steuerberater
  • wird im Marketing und Online Marketing schlecht beraten.

Denn dann kann einiges schiefgehen, was auch Geld kostet :-( Alleine eine Abmahnung schlägt in der Regel mit ca. 2.000 € zu Buche, eine Anmeldung zur Marke jedoch gibt es schon ab 300 € beim DPMA – dem Deutschen Patent und Markenamt. (Dies gilt jedoch nur für eine nationale Marke – nicht für eine Internationale Marke). Achten Sie auf alle Fälle darauf, wenn Sie eine Markenrecherche starten. Ähnlich vorsichtig solltet Ihr sein, wenn Ihr ein Unternehmen mit Freunden gründet, denn auch das ist keine Garantie, dass alles so läuft, wie Ihr es Euch wünscht. Auch wenn wir es Euch wünschen!

Erfolg!

Share

Die 40 führende Köpfe im Personalwesen

Unser lieber Kunde die Bertelsmann AG hat ja vor ein paar Monaten eine neue Tochtergesellschaft gegründet bzw. abgespalten, die sich rein um “Employer Branding” kümmert. In dieser Funktion wurde nun Gero Hesse zu den »führenden Köpfen im Personalwesen« gewählt. Und dazu wollen wir von der Jobbörse Spirofrog.de selbstverständlich auch Herrn Hesse und vor allem seinem tollen Team gratulieren. :-) Glückwunsch aus München.

 

https://mail.google.com/mail/?ui=2&ik=537b61714d&view=att&th=13214785d00c271a&attid=0.2&disp=inline&zw

29. August 2011 Gütersloh

Das »Personalmagazin« hat Gero Hesse, Mitglied der Geschäftsleitung der Medienfabrik Gütersloh, als »Mr. Social Network« unter die »40 führenden Köpfe im Personalwesen« gewählt. In der Begründung heißt es, Hesse besetze wie kein Zweiter virtuos das Trendthema Social Media. Bei der Medienfabrik verantwortet Gero Hesse unter anderem den Personalmarketingbereich embrace, der Dienstleistungen rund um Employer
Branding, Personalmarketing, Rekrutierung und Befragungen bietet und Unternehmen dabei unterstützt, sich als attraktiver und glaubwürdiger Arbeitgeber zu positionieren. Das Branchenmedium »Personalmagazin« ermittelt jährlich die Persönlichkeiten, die mit ihren Themen und Taten das Personalwesen in Deutschland voranbringen.

Gero Hesse betreibt seit rund zwei Jahren den Blog saatkorn, der aktuelle Entwicklungen rund um Employer Branding und Social Media aufgreift und monatlich 7.000 Leser erreicht. Außerdem ist er Vorstandssprecher des Berufsverbands Queb (Quality Employer Branding) und setzt sich in dieser Funktion für Qualitätsaspekte im Employer Branding und Personalmarketing
ein. Bis Dezember 2010 war Gero Hesse Senior Vice President Human Resources bei der Bertelsmann AG. Dort war er maßgeblich an der »Create Your Own Career«-Initiative beteiligt, die 2008 als eine der ersten in Deutschland zahlreiche Social-Media-Kanäle in die Personalarbeit
integrierte.

»Ich freue mich sehr über diese Auszeichnung«, sagt Gero Hesse. »Sie ist eine Würdigung der hervorragenden Arbeit unseres gesamten Teams und ein Ansporn für den weiteren Ausbau des embrace-Leistungsangebots.« Aktuell erarbeitet das embrace-Team neue Services in den Bereichen Employer Branding und Befragungen. So wird eine unternehmensübergreifende Onlineplattform aufgebaut, auf der Arbeitgeber sich präsentieren und mit interessanten potenziellen Bewerbern in Kontakt kommen können. Außerdem ist ein Work-Health-Monitor im Aufbau. Hier kooperieren embrace und Skolamed, Experte für betriebliches Gesundheitsmanagement, um einen neuen Standard für das betriebliche Gesundheitsmanagement zu entwickeln.

Share
Tipps:
eFiliale - die Postfiliale im Internet ENTEGA Energie HypoVereinsbank Logo Jochen Schweizer www.docmorris.com Internationale Studiengänge Bachelor, MBA, Diplom und Hochschulzertifikatskurse an der Euro-FH
jobboerse Bewerbung e-book Klicken Sie hier um zum e-Book zu kommen! ---------------------------------------------------- Copyright © 2007-2013 - All Rights Reserved.
Jobbörse Spirofrog.de @Twitter
Spirofrog