Procurement: Die Beschaffungskonferenz

Hallo Ihr Lieben,

es gibt Themen die klingen erstmal nicht so spannend sind es aber dann doch und dazu gehört für mich das Thema Beschaffung dazu, oder auf English Procurement. Wir zeigen Ihnen hier wie man an diesem Thema teilhaben kann, z.B. mit einer Präsenz auf der sog. Beschaffungskonferenz, welche von Wegweiser aus Berlin veranstaltet wird.

Aber lesen Sie selbst: 

Sehr geehrter Herr Schulze,

das öffentliche Auftragswesen befindet sich inmitten großer struktureller Veränderungen und Möglichkeiten. Insbesondere befördert durch neue rechtliche Grundlagen und den Einzug der Digitalisierung in die öffentlichen Strukturen verändern sich Prozesse und Anforderungen an die öffentliche Verwaltung und die Mitarbeiter*innen der Vergabestellen. Seit 20 Jahren begleitet und fördert die Beschaffungskonferenz „Das Original aller Vergabetage“ in Berlin die Weiterentwicklung der öffentlichen Beschaffung, indem sie Entscheider*innen der öffentlichen Hand effektiv mit der Expertise aus der Wirtschaft und Wissenschaft vernetzt.

Als zentrale Weiterbildungsveranstaltung rund um die Themen Vergaberecht, Optimierung von Beschaffungsprozessen sowie E-Procurement für Verwaltungen ist auch die 20. Beschaffungskonferenz am 27./28. September 2018 in Berlin elementarer Networking Place. Das Who-is-Who der Entscheider*innen des öffentlichen Beschaffungswesens setzt auf ganzheitliche Diskussionen aktueller Handlungsfelder im Zusammenspiel mit wirtschaftlichem Know-How.

Ein Fokus der 20. Beschaffungskonferenz 2018 in Berlin liegt auf der Digitalisierung der öffentlichen Verwaltungsstrukturen: E-Vergabe, IT-Konsolidierung, Process Mining und Blockchain. Fachforen und Workshops sollen im direkten Dialog mit Entscheider*innen aus der öffentlichen Beschaffung Klärung darüber verschaffen, wie die Umsetzung rechtlicher Anforderungen und die Integration technologischer Innovationen in bestehende Systeme und Abläufe gelingen kann.

Weitere diesjährige Schwerpunkte:
Vergaberecht, Vergabeverfahren sowie „von vergabefremden Kriterien, hin zu Nachhaltigkeitsaspekten“
– Organisationsstrukturen, Führung & Personal
– Strategischer Einkauf, Bürokratie & Wettbewerb, Wirtschaftlichkeit

Das aktuelle Programm finden Sie unter folgendem Link: www.beschaffungskonferenz.de

Politische Entscheider*innen der Beschaffung aus den Ebenen der Kommunen, der Länder und des Bundes setzen auch dieses Jahr auf das Expert*innenwissen von Wirtschaftsvertreter*innen und Berater*innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Insgesamt erwarten wir über 400 Teilnehmer*innen.

Setzen Sie selbst Themen sowie Trends und gestalten Sie den öffentlichen Einkauf durch Ihre Beteiligung an der diesjährigen Konferenz aktiv mit! Beteiligen Sie sich mit Ihrer Expertise als Referent*in in Fachforen, durch die Durchführung eines Workshops oder weiteren Beteiligungsmöglichkeiten.
Bitte beachten Sie: Es stehen nur noch wenige freie Flächen in der Ausstellung der Konferenz zur Verfügung.

Einen Eindruck gibt Ihnen der Imagefilm der letztjährigen Konferenz:
https://youtu.be/hXAqHS85pPE